Rebecca Black – Friday


Die Musik ist beim Song Friday von Rebecca Black gar nicht mal das allerschlimmste, obwohl doch oft extrem kapriolenhaft. Aber der Vergleich zum Songtext, brrruah, da schüttelt es mich.

7am, waking up in the morning
Gotta be fresh, gotta go downstairs
Gotta have my bowl, gotta have cereal
Seein’ everything, the time is goin’
Tickin’ on and on, everybody’s rushin’
Gotta get down to the bus stop
Gotta catch my bus, I see my friends (My friends)

Kickin’ in the front seat
Sittin’ in the back seat
Gotta make my mind up
Which seat can I take?

It’s Friday, Friday
Gotta get down on Friday
Everybody’s lookin’ forward to the weekend, weekend
Friday, Friday
Gettin’ down on Friday
Everybody’s lookin’ forward to the weekend

Partyin’, partyin’ (Yeah)
Partyin’, partyin’ (Yeah)
Fun, fun, fun, fun
Lookin’ forward to the weekend

7:45, we’re drivin’ on the highway
Cruisin’ so fast, I want time to fly
Fun, fun, think about fun
You know what it is
I got this, you got this
My friend is by my right
I got this, you got this
Now you know it

Kickin’ in the front seat
Sittin’ in the back seat
Gotta make my mind up
Which seat can I take?

It’s Friday, Friday
Gotta get down on Friday
Everybody’s lookin’ forward to the weekend, weekend
Friday, Friday
Rebecca Black Friday lyrics found on http://www.directlyrics.com/rebecca-black-friday-lyrics.html

Gettin’ down on Friday
Everybody’s lookin’ forward to the weekend

Partyin’, partyin’ (Yeah)
Partyin’, partyin’ (Yeah)
Fun, fun, fun, fun
Lookin’ forward to the weekend

Yesterday was Thursday, Thursday
Today i-is Friday, Friday (Partyin’)
We-we-we so excited
We so excited
We gonna have a ball today

Tomorrow is Saturday
And Sunday comes after…wards
I don’t want this weekend to end

R-B, Rebecca Black
So chillin’ in the front seat (In the front seat)
In the back seat (In the back seat)
I’m drivin’, cruisin’ (Yeah, yeah)
Fast lanes, switchin’ lanes
Wit’ a car up on my side (Woo!)
(C’mon) Passin’ by is a school bus in front of me
Makes tick tock, tick tock, wanna scream
Check my time, it’s Friday, it’s a weekend
We gonna have fun, c’mon, c’mon, y’all

It’s Friday, Friday
Gotta get down on Friday
Everybody’s lookin’ forward to the weekend, weekend
Friday, Friday
Gettin’ down on Friday
Everybody’s lookin’ forward to the weekend

Partyin’, partyin’ (Yeah)
Partyin’, partyin’ (Yeah)
Fun, fun, fun, fun
Lookin’ forward to the weekend

It’s Friday, Friday
Gotta get down on Friday
Everybody’s lookin’ forward to the weekend, weekend
Friday, Friday
Gettin’ down on Friday
Everybody’s lookin’ forward to the weekend

Partyin’, partyin’ (Yeah)
Partyin’, partyin’ (Yeah)
Fun, fun, fun, fun
Lookin’ forward to the weekend

Die Reaktionen auf diesen Song, der innerhalb von Tagen 20 Millionen abrufe auf Youtube hatte, waren zum Teil heftig.

Wo bist du mein Sonnenlicht? – Grup Tekkan

Wer erinnert sich nicht noch gerne an den Hit aus dem Jahr 2006. Auf Youtube als „The Next Big Thing“ angekündigt, wurde das Video bis heute knapp 30 Millionen mal angeschaut. Da gibt es wenig Musik die erfolgreicher ist…

Und hier der Text von Wo bist du mein Sonnenlicht?:

Baby, du bist die, von der ich immer geträumt hab, deine Lippe schmecken wie Eis an einem hitzigen Sonntag.
Hör gut zu wenn du bist für mich die Welt für mich bist.
Und wenn du nich mehr hier bist,dann hält mich hier nichts

Es war Liebe auf den ersten Blick,
Dein Respekt ist für mich so groß und unersättlich
Wir liefen Hand in Hand.
Am großen Meeresstrand.

Girl, du bist die, die ich brauch und begehre,
Neben dir fühl ich mich, als wenn ich nichts wäre,
Und wenn du glaubst das is alles nichts,
Dann hast du falsch geglaubt, denn Girl ich liebe dich.

Refrain:

Wo bist du, mein Sonnenlicht?
Ich suche dich und dabei vermisse ich dich
Ich respektier nur dich
Damit du’s weißt: Ich liebe dich.

Ich vermisse deinem Atem,
der mich zart berührt, der mein Herz verführt.
Ganz egal, was auch passiert,
Ich hol dir den Himmel mit Sternenstaub glasiert.

Du bist das Ende vom Regenbogen,
werde das Glück von den Engeln holen.
Ich kann ohne dich nicht sein,
Wir müssen uns wieder verein’n.

Refrain:(4 mal)

Baby, wo bist du? Du bist mein Sonnenlicht
Ich suche dich und vermisse dich
ich respektier nur dich.
Damit du’s weißt: Ich liebe dich, Baby.
Ich liebe dich.

Cora – Komm doch mit nach Dresden

Cora – Komm doch mit nach Dresden 2010

Leer der Bahnsteig, Niemandsland
kalt und zaghaft Deine Hand
dann ein erster tiefer Blick
wie ein kleiner Hauch von Glück

Und ich sagte, komm und lass das sein
niemand bleibt ein Leben lang allein
und kein Engel wird heut Nacht hier erscheinen

Und ich sagte, komm steh wieder auf
nimm die Tränen und den Schmerz in Kauf
denn kein Engel wird heut Nacht um Dich weinen

Komm doch mit nach Dresden
komm doch mit zu mir
ich hab‘ noch ne Pizza
und nen Kasten Bier

Komm doch mit nach Dresden
es ist doch schon spät
und wir wissen beide
dass kein Zug mehr geht

Lass es einfach so geschehn
kannst das Gute noch nicht sehn
doch es ist so wie es ist
auch wenn Du jetzt am Boden bist

Und ich sagte, nimm es einfach hin
alles hat im Leben seinen Sinn
und kein Engel wird heut Nacht hier erscheinen

Und ich sagte, komm und lass uns gehen
bis die Träume wieder auferstehn
denn kein Engel wird heut Nacht um Dich weinen

Komm doch mit nach Dresden
komm doch mit zu mir
ich hab‘ noch ne Pizza
und nen Kasten Bier

Komm doch mit nach Dresden
es ist doch schon spät
und wir wissen beide
dass kein Zug mehr geht

Komm doch mit nach Dresden
komm doch mit zu mir
ich hab‘ noch ne Pizza
und nen Kasten Bier

Komm doch mit nach Dresden
es ist doch schon spät

Tübingen, warum bist du so hügelig?

Tübingen, auf ein Wort unsere Zeit war schön
Doch geprägt war sie von Höhen und Tiefen
Deinen Höhen und Tiefen, Tübingen
Die Verzweiflung durchtrieb mich wie dich der Neckar
Ist unser Glück nur ein naiver Traum?

Tübingen, warum bist du so hügelig?
Tübingen, warum bist du nicht flach?
Tübingen, nach deiner Flachheit sehn‘ ich mich
Tübingen, das hast du nicht bedacht!
Tübingen, dein Auf und Ab

Das zieht mich runter, macht mich schlapp
Du treibst mich hoch
Du lässt mich fall’n
Doch damit bin ich nicht allein:
Buxen, Streber, Martha, Frauke
Hauen auf die Party-Pauke
Wohlstandsökos, Freaks und Zecken
Werden deine Berge plätten!

Tübingen, warum bist du so hügelig?
Tübingen, warum bist du nicht flach?
Tübingen, nach deiner Flachheit sehn‘ ich mich
Tübingen, das hast du nicht bedacht!

Du bist so tü – tü – tü
Typisch für deine Geographie – phie – phie
Viele reden nur von deinem Genie – nie – nie
Niemand denkt dabei an unsere Knie – knie – knie

Tübingen, warum bist du so hügelig?
Tübingen, warum bist du nicht flach?
Tübingen, nach deiner Flachheit sehn‘ ich mich
Tübingen, das hast du nicht bedacht!